Stützredli für SVP-Fraktionspräsident

31 Mai 2006 von Matthias Kommentieren »

In der letzten Ratsdebatte vor zwei Wochen hielt Bastien Girod von den Jungegrünen ein Votum zur Förderung des Veloverkehrs und erwähnte dabei, dass Velofahren auch für die Gesundheit besser sei als das Autofahren. Dies weil die SVP ein Postulat zur Abschaffung sämmtlicher Velowege in der Stadt Zürich eingereicht hatte. Daraufhin fand Mauro Tuena, SVP Fraktionspräsident, dass Velofahren wessentlich ungesünder sei als Autofahren, da mann ja ständig schwer Verunfalle. Der arme Fraktionschef, dachten wir uns da, kann nicht Velofahren. Zur Verbesserung der Situation beschlossen wir, ihm etwas zur Unterstützung und gegen wacklige Argumente zu schenken. Gesagt, getan! Heute überreichte ich ihm zu Beginn der Ratsdebatte, unterstrichen mit einem fulminannten Votum von Bas, im Namen der Jungengrünen, ein päärchen Stüzredli für sein Velo.
Falls er keins mehr hat, hat er jetzt zumindest einen Grund eines zu besorgen…

Werbung

3 Kommentare

  1. Moritz sagt:

    und wie war seine reaktion?

  2. Matthias sagt:

    Er hat kein Wort gesagt! Wo er doch sonst immer soviel zu schwatzen hat :-)

  3. Ich bin immer erstaunt, wie Leute, die in der Politik, und somit in der Öffentlichkeit tätig sind, sich schriftlich öfters schlecht ausdrücken und viele orthographische Fehler machen (siehe Website). Ich würde meine schriftliche Arbeit zweimal kontrollieren, oder jemand bitten, das Geschriebene zu korrigieren, wenn nötig. Wie wär’s mit einem Spellchecker?

Hinterlasse eine Antwort